Logo Praxis für Psychotherapie Köln
Praxis für Psychotherapie
Sebastian Müller-Ost
Direkt zum Seiteninhalt
Psychotherapie

Achtsamkeit in der Psychotherapie - Köln

_______________________________________

Achtsamkeit

Das Üben von Achtsamkeit hat in der buddhistischen Meditationspraxis eine lange Tradition. Achtsamkeit kann als die absichtsvolle und nicht-bewertende Lenkung der Aufmerksamkeit auf den gegenwärtigen Moment verstanden werden. Achtsamkeit ist eine Fähigkeit, die jeder Mensch durch Üben erlernen kann.
Eine regelmäßige Achtsamkeitspraxis kann uns dabei helfen, eine gelassene, geduldige und akzeptierende Grundhaltung sowohl uns selbst als auch unangenehmen Erfahrungen gegenüber einzunehmen.
Wenn die Achtsamkeit etwas Schönes berührt, offenbart sie dessen Schönheit.
Wenn sie etwas Schmerzvolles berührt,
wandelt sie es um
und heilt es.

Thich Nhat Hanh

Achtsamkeit in der Psychotherapie

In einer achtsamkeitsbasierten Psychotherapie können wir lernen, unsere Denkgewohnheiten bewusster wahrzunehmen und zu hinterfragen. Dadurch gelingt es uns immer besser, automatische Reaktionsmuster abzulegen und uns für heilsamere Verhaltensweisen im Umgang mit uns selbst zu entscheiden.
Eines der bekanntesten Verfahren zur Einübung von Achtsamkeit ist das von Prof. Dr. Jon Kabat-Zinn entwickelte Übungsprogramm MBSR (Mindfulness-Based Stress Reduction), das beim Umgang mit Stress, aber auch Schmerzen, Depressionen, Angst und Traumastörungen sehr hilfreich sein kann. Dem Programm MBSR ähnlich ist das MBCT (Mindfulness-Based Cognitive Therapy), eine achtsamkeitsbasierte Psychotherapie zum Schutz vor einem depressiven Rückfall. Beide Verfahren sind Gruppenverfahren.
In einer klassischen Einzeltherapie, wie ich sie in meiner Praxis in Köln anbiete, werden Ausschnitte dieser Übungsprogramme mit Methoden der Akzeptanz-und Commitment-Therapie sowie der Compassion Focused Therapy kombiniert und auf Ihre persönlichen Bedürfnisse und Ziele angepasst.

Akzeptanz- und Commitment-Therapie

Die Arbeit mit der Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT) hilft uns, uns von hinderlichen Denkmustern zu distanzieren (z.B. Grübeln oder hinderliche negative Überzeugungen) und damit wieder im hier und jetzt zu leben – dort, wo das eigentliche Leben stattfindend und wo Lebendigkeit und Sinn entstehen kann. Auch kann uns die ACT dabei helfen unsere individuellen Werte zu erkennen und unser Leben danach neu auszurichten. Da wo wir im Einklang mit unseren Werten leben können, kann Sinn, Kraft und Lebensfreude entstehen.

Compassion Focused Therapy

Die Übungen der Compassion Focused Therapy zielen darauf ab, eine achtsame und mitfühlende Haltung sich selbst und der Welt gegenüber zu entwickeln. Vor allem Menschen mit Schwierigkeiten, Ruhe, Geborgenheit und Freude an sozialem Miteinander zu erleben, kann dieser achtsamkeitsbasierte Ansatz helfen.

Achtsamkeit in meiner Praxis in Köln

Achtsamkeitsbasierte Verfahren sind ein wichtiger Baustein meiner therapeutischen Arbeit. Achtsamkeitsübungen, die ich sehr häufig anbiete, sind beispielsweise::
  • Körperwahrnehmungsübungen („Body-Scan“)
  • traditionelle (Sitz-) Meditation
  • Achtsamkeitsübungen im Alltag (z.B. Achtsames Essen)
Wenn ich ihr Interesse geweckt habe und Sie einen Psychotherapeuten in Köln suchen, können Sie sich gerne mit mir in Verbindung setzen. Verschaffen Sie sich einen ersten Eindruck von meiner Praxis für Psychotherapie in Köln und informieren sich über weitere Elemente meiner Arbeit - wie die kognitive Verhaltenstherapie oder die Schematherpie

Praxis für Psychotherapie
Sebastian Müller-Ost

Richard-Wagner-Str. 40

50674 Köln


phone: 0221 963 025 63
mobile: 0163 831 85 55
e-mail: praxis@psychotherapie-koeln-mueller-ost.de

Psychotherapie und
Schematherapie
in Köln
lange Linie
Linie
kurze Linie
Psychotherapie Köln auf Facebook teilen.
Link zur Google+
Zurück zum Seiteninhalt